Gelabelte T-Shirts

Definition:

Label aus dem englischen übersetzt, bedeutet „Zettel“ oder auch „Etikett“ und steht im Bezug für das Etikett, mit dem T-Shirts ausgestattet sind und Informationen wie Preis, Größe, Name, Logo oder Pflegehinweise enthalten. Außerdem wird der Begriff in der Textilindustrie häufig für eine eigenständig geführte Abteilung eines Mode- und Textilunternehmens, die ihre Textilien unter einem bestimmten Markennamen vertreiben, verwendet. Hierbei spricht man von einem Modelabel.

Wirkung und Nutzen

Ursprünglich diente ein Label ausschließlich als Etikett, das an den zu verkaufenden Waren hing, um Dinge wie Hersteller und Eigenschaften wie Größe und Pflegehinweise zu kennzeichnen. Mittlerweile ist daraus ein abstrakter Begriff für die Marke an sich geworden. Das Etikett dient lange nicht mehr nur noch als reine Informationsvermittlung. Es verkörpert in der heutigen Zeit eine Marke, welches durch sichtbare Platzierung auf den bedruckten T-Shirts die hohe Qualität oder den hohen Preis des Textils oder des Modelabels hervorheben und somit dem Träger als Statussymbol dienen soll. Es sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert des Modelabels und ermöglicht dem Träger und der Marke sich durch gewisse Eigenschaften, wie Preis, Qualität, Einzigartigkeit und ökologischem Material etc., von der breiten Masse abzuheben.